Wer noch ein echtes Mofa in der Garage oder im Schuppen stehen hat, sollte sich diesen Termin schon mal notieren:

Die „Schnapsglas-Klasse“ geht am Samstag, 23. Juli, beim MSC Kleinhau an den Start. Beim kultigen Vier-Stunden-Mofa-Rennen auf der Strecke am Raffelsberg starten einige Teams, die sonst bei den harten Moto-Cross-Rennen an den Start gehen, aber auch viele „Spaßfahrer“ und jede Menge Nachwuchs-Teams sind dabei.

Vier Stunden lang drehen die Fahrer ihre Runden auf den Mofas auf einer eigens dafür gebauten Strecke. Das Reglement besagt: Das Fahrgestell muss ehemals nachweisbar eine 50 ccm Straßenzulassung besessen haben. Gestartet wird in mehreren Klassen, besonders amüsant sicher die „Mööfiklasse“ mit skurrilen Fahrzeugen und Fahrern und es wird auch wieder eine Gespann-Klasse geben.

Es wird eine eigene Mofa-Strecke abgesteckt um den gemeldeten Teams eine abwechslungsreiche Strecke zu bieten. Es können insgesamt 60 Teams teilnehmen die jeweils aus drei Fahrern bestehen und sich abwechselnd die vier Stunden aufteilen. Training ist ab 11 Uhr, das Rennen startet um 13 Uhr.

Bei den letzten Mofarennen waren bereits schon spektakuläre Konstruktionen zu bewundern, und werden bestimmt wieder einige dabei sein.

Für das leibliche Wohl sorgt in bekannter Weise das MSC-Kleinhau-Team.

Anmeldung unter: https://msc-kleinhau.com/events/mofarennen/

English EN French FR German DE